Kirchengemeinde Grömbach-Wörnersberg

Weitere Infos: www.groembach-evangelisch.de

Grömbach

Die Georgskirche in Grömbach wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut. Wie kommt ein so kleines Dorf zu einer so großen Kirche - immerhin hat sie 700 Sitzplätze? Diese im Verhältnis zur Einwohnerzahl übermäßige Größe erklärt sich aber dadurch, dass Grömbach im 16. Jahrhundert selbstständige Pfarrei mit Filialen geworden war. Über die frühere Geschichte Grömbachs und seiner Kirche weiß man nur wenig. In einer Schenkungsurkunde zwischen dem Grafen von Calw und dem Kloster Hirsau aus dem Jahre 1075, wird der Ortsadelige "Buobo von Gruonbach" als Zeuge aufgeführt. Es ist anzunehmen, dass schon damals eine kleine christliche Gemeinde am Ort ansässig war und sich wohl wie damals üblich in einer Holzkapelle zum Gottesdienst versammelte.

Wörnersberg

Das Bild der kleinen Ortschaft Wörnersberg ist geprägt von der ebenfalls kleinen evangelischen Kirche. Das Kirchlein wurde 1487 geweiht und genoss damals sogar einen gewissen Wallfahrtsruhm. Grund dafür könnte der Altarschrein im Innern sein aus der späten Gotik. Er zeigt fein geschnitzte Figuren: Paulus, Maria mit dem Jesuskind sowie den Heiligen Wendelin und den Heiligen Sebastian.

In einer alten Wirtschaft – dem »Anker« – ist seit den frühen 1980er Jahren die christliche Dienst- und Lebensgemeinschaft »Wörnersberger Anker« untergebracht. Ein neues Gebäude gegenüber sowie ein Gästehaus im Nachbarort Edelweiler gehören ebenfalls dazu.

Garrweiler

Garrweiler ist ein Waldbauern- und Waldhufendorf (mit sanftem Tourismus) mit weitreichender, schöner Aussicht nach Norden über das Waldland. Der kleine Ort gehört zur Kirchengemeinde Grömbach-Wörnersberg.

Gottesdienste

9.30 Uhr Grömbach, St. Georgskirche (jeden Sonn- und Feiertag)

10.30 Uhr Wörnersberg, ev. Kirche (2x pro Monat)

10.00 Uhr Garrweiler, Bürgerhaus (3-4x pro Jahr)

siehe www.groembach-evangelisch.de/wochenplan

Kontakt

Pfarramt Grömbach/Garrweiler/Wörnersberg

Pfarrer Andreas Bihl

Kirchstraße 5

72294 Grömbach

Telefon: (07453) 81 20

Fax: (07453) 81 24

Dienst-Handy: 0157 79803760