Sommerwege für die ganze Familie

Seit dem ersten Ferienwochenende stehen neben dem Brenzweg zwei weitere besondere Sommerwege zur Verfügung und warten darauf, von möglichst vielen erwandert und erlebt zu werden: Der Familyweg auf der Ebhauser Augenblicksrunde (9,5km) und der Vier-Elemente-Weg in Ebershardt (3km) – jeweils mit vielen interessanten und interaktiven Stationen.

Nachdem der Passions- und Osterweg und der Brenzweg schon großen Anklang gefunden haben, haben sich Pfarrerin Magdalene Schüsselin (Ebhausen), Pfarrer Albrecht Trumpp und Pfarrer Andreas Eßlinger (Verbundkirchengemeinde Wart-Ebershardt-Rotfelden-Wenden) sowie Pfarrer Manfred Schüsselin („WandernPLUS – Pilgern im Nordschwarzwald“) entschlossen, ein entsprechendes Sommerprogramm mit zwei Sommerwegen anzubieten.

Auf dem Familyweg rund um Rotfelden sind sieben Stationen aufgestellt, die zum Mitmachen, Nachdenken, Ausprobieren einladen. ÜBERdasGLÜCKLICHsein, ÜBERdasHÖREN, ÜBERdasLEBEN … heißen drei davon. So wartet an einer Station ein überdimensionales „DANKE“ darauf, einmal danke zu sagen oder an einer anderen eine große „Löffelliste“, die Ideen aufzuschreiben, was man in seinem Leben gerne noch machen und erleben möchte. Im Rotfelder Freizeitpark haben fleißige Schreiner in der Nähe des Kiosk einen großen „Kreuztisch“ gezimmert, an dem man – natürlich im Corona-Abstand gemeinsam das Essen teilen und genießen kann.

Der Start ist beim Sportplatz Rotfelden (Parkplatz gegenüber) und folgt dann der „gelben Raute“ der Augenblickrunde.

Wie der Name sagt, geht es beim zweiten Sommerweg, dem Vier-Elemente-Weg, um die vier Elemente „Erde, Wasser, Feuer und Luft“. Vier Stationen mit Psalmworten und jeweils einem Automaten, an dem man farblich abgestimmten Perlen herauslassen kann, die sich die Wanderer zu einer Perlenkette auffädeln können. In der Nähe der Stationen befinden sich Sitzbänke, die zum Verweilen und zum „Seele-baumeln-lassen“ einladen. Der Start ist hier bei der Ebershardter Kirche. Im Schaukasten bei der Kirche finden Wanderer alle wichtige Infos zum Streckenverlauf sowie ein Stück Schnur für die eigene „Vier-Elemente-Perlenkette“.

Wer ein Erinnerungsfoto von seiner Tour mit anderen teilen möchte, kann dieses gerne an das Ev. Pfarramt in Wart (Pfarramt.Wartdontospamme@gowaway.elkw.de) schicken.

Weitere Infos über den Brenzweg finden Sie in unserer neuen Rubrik Tourismus.

Einen Flyer zu den Sommerwegen gibt es hier.