Der Brenzweg ab Berneck

Rund um die Schwäbische Wartburg

Der »Brenzweg« führt durch das wunder schöne Köllbachtal zur Burg und Kirche Hornberg. Nach einer Rast an der »Hornberger Eiche« geht es durch das Zwerchbachtal – mit dem historisch interessanten Wäschbrunnen – nach Zwerenberg in die »Kathedrale des Nordschwarzwaldes« und von dort zurück nach Berneck. Parkmöglichkeiten gibt es entlang der Straße beim Seepavillon, in der Ortsmitte oder beim »Haus des Gastes« in Berneck.

Auf dem vor allem durch den Aufstieg zur Burg Hornberg anspruchsvollen Weg (festes Schuhwerk und evtl. Wanderstöcke erforderlich) erwarten uns – neben den Einblicken in ein wunderschönes Stück Natur – über den Tag verteilte Impulse für Leib, Seele und Geist.

Wer möchte, kann den Tag im Hotel und Gasthof Rössle in Berneck ausklingen lassen.

Geführte Wanderungen auf dem Brenzweg

Nach der langen Zwangspause durch Sturmschäden und die Coronakrise lädt die Initiative »WandernPlus- Pilgern im Nordschwarzwald« des Evangelischen Kirchenbezirks Calw-Nagold wieder zu geführten Wanderungen auf dem inzwischen durchgängig beschilderten Brenzweg ein. Die Touren mit Impulsen zum Leben und Wirken des württembergischen Reformators Johannes Benz verlaufen auf ca.14,5 km rund um die württembergische »Wartburg«, die Burg Hornberg. Auf die Einhaltung der bis dahin geltenden Corona-Bestimmungen werden wir selbstverständlich achten.Die Wanderung dauert etwa 6 Stunden.

Die Termine nächsten sind: So., 20. September, Samstag, 7. November. Wir starten jeweils um 9:30 Uhr beim Pavillon am Bernecker See (Parkplätze an der Straße). Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer Manfred Schüsselin, Telefon 07458-988755 oder per Mail: Manfred.Schuesselindontospamme@gowaway.elkw.de