Der Hirtenweg auf dem Egenhäuser Kapf (in Planung)

Der »Hirtenweg« führt durch das wunderschöne Natur- und Landschaftsschutzgebiet Egenhäuser Kapf und Bömbachtal und macht u.a. Station in der eigens renovierten Kapelle der Ölmühle und in der Johanneskirche.

Das beliebte Naherholungsgebiet mit seinen Wacholderheiden und Magerwiesen, den Steinriegeln und Steinbrüchen, ist vielen bekannt durch das »Ev. Sport- und Freizeitheim Kapf« oder eine der perspektivreichen »Augenblickrunden«.

Als Kulturlandschaft, die maßgeblich durch die Schafbeweidung entstanden und geprägt ist, lädt der Kapf geradezu ein zur Besinnung über den Psalm 23, den Psalm vom »Guten Hirten«.

Der Hirtenweg ist nur auf dem kurzen Abstieg ins Bömbachtal anspruchsvoll und ansonsten leicht und mit guten Schuhen zu jeder Jahreszeit begehbar.

Neben den Einblicken in ein wunderschönes Stück Natur erwarten den Wanderer Impulse für Leib, Seele und Geist – mit einigen zum Nachdenken und zur Interaktion anregenden Installationen regionaler Künstler und Handwerker.

Wer möchte, kann den Tag auf dem Grill- und Rastplatz Egenhäuser Kapf gemütlich ausklingen lassen.